Aktuelle Seite: Berufsfachschule für Krankenpflege / Ausbildung / praktische Ausbildung / Stundenverteilung / 


Verteilung der praktischen Unterrichtsstunden

 

Die praktische Ausbildung umfasst mind. 2500 Stunden und unterteilt sich:


in stationäre Versorgung:

  • kurative Gebiete in den Fächern
    Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie, Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie,
    Wochen- und Neugeborenenpflege (jeweils mindestens 80 Std.)

800 Std.

  • rehabilitative und palliative Gebiete in mindestens zwei der Fächer
    Innere Medizin, Geriatrie, Neurologie, Chirurgie, Gynäkologie, Pädiatrie,
    Wochen und Neugeborenenpflege (jeweils mindestens 60 Std.)

300 Std.


in ambulante Versorgung:

  • präventive, kurative, rehabilitative Gebiete (jeweils mindestens 80 Std.)

500 Std.


in Gesundheits- und Krankenpflege (Differenzierungsbereich):

  • Stationäre Pflege in den Fächern
    Innere Medizin, Chirurgie, Psychiatrie (jeweils mindestens 200 Std.)

700 Std.


in alle Bereiche der praktischen Ausbildung:

  • zur Verteilung

200 Std.


Summe

2500 Std.

 

 


Innerhalb der praktischen Einsätze sind 80 - 120 Stunden Nachtdienst vorgeschrieben.


Kompetenzzentrum für Gesundheitsberufe - Berufsfachschule für Krankenpflege am Kreiskrankenhaus Vilsbiburg des Landkreises Landshut